Skip to main content

Maulwurffalle kaufen – darauf müssen Sie achten

Haben Sie die Erlaubnis einen Maulwurf zu fangen, benötigen Sie nur noch die passende Maulwurffalle. Eine Falle für den Maulwurf gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen. Sie haben ebenso die Möglichkeit eine Maulwurffalle selber zu bauen. Besitzen Sie keine Erlaubnis einen Maulwurf zu fangen, ist das Aufstellen der Maulwurffalle verboten.

Doch welche Maulwurffallen gibt es eigentlich? Grundsätzlich wird zwischen Lebendfallen und einer klassischen Kleintierfalle unterschieden. Normale Fallen für Kleintiere funktionieren ähnlich wie eine Mausefalle. Dabei wird das Säugetier auf einen bestimmten Platz gelockt, sodass die Falle zuschnappen kann. Wird das Tier gefangen, kann es nicht mehr entkommen und der Garten ist endlich frei von Löchern und Hügeln.

Maulwurffallen, die töten, sind verboten. Entscheiden Sie sich aus diesem Grund für die Maulwurffalle als Lebendfalle. Auch bei den Lebendfallen für Maulwürfe gibt es große Unterschiede. Die Maulwurffalle aus Holz ist wirksam und umweltschonend. Platzieren Sie die Maulwurffalle in einem Erdhügel des Maulwurfs und warten Sie bis das Säugetier in die Falle fällt. Danach haben Sie die Möglichkeit dem Maulwurf beim Umzug zu helfen und sich über einen Garten ohne Stolperfallen zu freuen.

 

Die günstige Maulwurffalle – mit der Röhrenfalle zum Erfolg

Maulwurffalle Kennen Sie die Röhrenfalle für Maulwürfe? Die Falle in Form einer Röhre ist günstig und einfach in der Anwendung. Die zwei Eingänge der Falle erhöhen Ihre Chancen einen Maulwurf zu fangen. Um die Maulwurffalle richtig aufzustellen, ist es wichtig, dass Sie diese in einem Maulwurfgang vergraben. Dazu tragen Sie zuerst mit einer Schaufel einen Teil des Erdhügels ab, bis Sie in das Gangsystem stoßen. Schieben Sie die Röhrenfalle für Maulwürfe vorsichtig in das Gangsystem und verschließen Sie den Hügel. Kontrollieren Sie mehrmals am Tag die aufgestellte Falle, um zu sehen, ob der Maulwurf bereits gefangen worden ist. Da Maulwürfe nicht lange ohne Nahrung leben können, ist es wichtig, dass Sie mindestens dreimal am Tag nach der Falle schauen.

Haben Sie einen Maulwurf in der Röhrenfalle gefunden, siedeln Sie diesen sofort um. Nur so haben Sie die Sicherheit, dass das Tier den nicht in Gefangenschaft verendet. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Umsiedeln weit genug von Ihrem Garten weg sind, um einen erneuten Einzug des Maulwurfs zu verhindern.

Ist es sinnvoll die Maulwurffalle mit Ködern auszulegen?

Es ist nicht immer einfach einen Maulwurf in die Falle zu locken. Aus diesem Grund kann es helfen einen Köder in die Lebendfalle zu legen. Verwenden Sie einen lebenden Köder treten häufig Probleme auf, denn der Köder versucht die Falle zügig zu verlassen. Sie haben jedoch auch die Option ein Stück Schokolade in die Falle zu legen. Der Maulwurf mag den Geruch von Schokolade und wird sich deshalb auf die Suche begeben. Es ist somit nur noch eine Frage der Zeit, bis sich das Säugetier in Ihrer Falle verirrt.

Haben Sie eine Röhrenfalle gekauft, können Sie auch tierische Lockmittel verwenden, denn die Falle sorgt dafür, dass die Tiere nicht aus der Falle kommen. Nutzen Sie am besten Engerlinge oder Regenwürmer, um den Maulwurf anzulocken. Auch Mehlwürmer sind hervorragend zum Anlocken eines Maulwurfs geeignet. Eine weitere Option das Säugetier anzulocken, sind auch alle anderen Insekten.

Ist Ihr Maulwurf nach dem Einsatz von Lockstoffen noch nicht gefangen worden, denken Sie darüber nach eine andere Maulwurffalle zu kaufen. Nicht jede im Handel erhältliche Falle ist für das Fangen eines Maulwurfs ideal.

Maulwurffallen im Test – die beste Maulwurffalle finden

Maulwurf im Garten loswerden

Maulwurf im Garten loswerden

Jeder Maulwurf hat andere Vorlieben. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass selbst die beste Falle für den Maulwurf unwirksam ist. Damit Sie die für Ihren Maulwurf beste Falle finden, müssen Sie unterschiedliche Fallen testen. Besonders zuverlässig arbeiten Geräte gegen Wühlmäuse. Die Selbstschussfallen für Wühlmäuse sind auch bei Maulwürfen wirksam, jedoch verboten. Eine Schussfalle wird so positioniert, dass diese auf der Erdoberfläche und zugleich im Hügel liegt. Kommt es zur Bewegung, direkt vor dem Erdhügel, wird die Falle aktiviert und eliminiert das Tier.

Eine sanfte und zugleich sehr wirksame Methode ist die Röhrenfalle. Röhrenfallen haben den Vorteil, dass diese leicht anwendbar sind und günstig in der Anschaffung. Ein weiterer Vorzug ist, dass Sie die Röhrenfalle individuell mit Ködern auslegen können.

Im Vergleich zu einer klassischen Falle für Kleintiere verschließt die Röhrenfalle den Köder im Inneren. Auf diese Weise sind auch lebende Köder wirksam einsetzbar, denn diese verlassen die Röhre nicht.

Röhrenfallen gibt es in verschiedenen Varianten. Die klassische Röhrenfalle hat zwei Eingänge und ist seitlich komplett verschlossen. Viele Onlineshops bieten Maulwurffallen an, die mit einem Gitter ausgestattet sind. Auf diese Weise riecht der Maulwurf den Köder besser und wird meist auch zügiger gefangen.

Tipps zur Maulwurffalle – erfolgreich auf Maulwurfjagd gehen

Sind Sie genervt, weil Ihnen der Maulwurf ständig den Garten umdekoriert? Dann verbannen Sie den Maulwurf endlich aus Ihrem Garten. Um den Maulwurf erfolgreich zu verbannen, gibt es nützliche Tipps und Tricks.

Am einfachsten fangen Sie den Maulwurf am frühen Morgen. Sie benötigen meist noch nicht einmal eine Falle, um den fleißigen Gräber zu fangen. Mit einem Gefäß können Sie sich vor den Maulwurfhügeln auf die Lauer legen und den Maulwurf fangen. Um noch schneller erfolgreich zu sein, statten Sie Ihren Garten mit Röhrenfallen aus. Der perfekte Standort für eine Röhrenfalle ist ein frequentierter Maulwurfhügel.

Bevor Sie die Röhrenfalle aufstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Einweghandschuhe zu Hause haben. Da der Maulwurf eine empfindliche Nase hat, wird dieser die Röhrenfalle nur dann betreten, wenn er keine Menschenspuren an der Falle riecht. Tragen Sie zum Aufstellen der Falle Handschuhe, reduzieren Sie den für den Maulwurf abstoßenden Geruch.

Haben Sie den Maulwurf gefangen? Denken Sie daran, dass Maulwürfe Krankheiten übertragen können und schützen Sie Ihre Hände deshalb auch beim Aussetzen des Tieres. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Sie sich mit Krankheiten infizieren und schützen sich auch vor schmerzhaften Bissen des Tieres.

Maulwurf geht nicht in die Falle – die Alternativen

Bevorzugen Sie es den Maulwurf ohne eine Falle aus Ihrem Garten zu vertreiben? Es gibt viele Optionen, wie Sie den Maulwurf ohne Falle loswerden. Am einfachsten geht das, indem Sie die Feinde des Maulwurfs anlocken.

Zu den Feinden des Säugetieres gehören nicht nur Füchse und Marder. Auch Greifvögel, wie Bussarde, mag der Maulwurf nicht. Locken Sie die Feinde des Maulwurfs an, indem Sie diesen Unterschlupf bieten. Bauen Sie in Ihrem Garten kleine Hütten und Steinhügel für Wiesel und Marder. Bringen Sie auf Ihrem Gartenhaus Nester an und platzieren Sie Ansitzstangen, um Vögel anzulocken.

Wollen Sie keine Tiere anlocken, haben Sie die Möglichkeit den Maulwurf mit Hausmitteln zu vertreiben. Am beliebtesten sind die Hausmittel Essig, Buttermilch und Wasser.

Die Anwendung der Hausmittel gegen Maulwürfe funktioniert einfach und kostet Sie wenig Geld. Haben Sie Essigessenz zu Hause, tränken Sie kleine Baumwolltücher in der Säure und legen die einzelnen Tücher in die Erdhügel des Maulwurfs. Alternativ haben Sie die Möglichkeit Buttermilch in die Gänge des Maulwurfs zu geben und auf den Auszug des Säugetiers zu warten.

Sind Sie auf der Suche nach einer Maulwurfvergrämung, die effektiv ist und schnell umgesetzt werden kann? Fluten Sie die Gänge der Maulwurfhügel einfach mit Wasser.

Den Maulwurf mit schlechtem Geruch vertreiben

Nicht nur Buttermilch oder Essig sind für den Maulwurf unangenehm. Hatten Sie bislang keinen Erfolg beim Vertreiben des Maulwurfs versuchen Sie es mit Buttersäure oder Karbid. Beide Stoffe sind die Geheimwaffe gegen Maulwürfe.

Beachten Sie, dass beide Methoden ihre Vor- und Nachteile haben. Während Buttersäure einen starken Geruch verbreitet, steigern Sie mit Karbid die Explosionsgefahr in Ihrem Garten.

Haben Sie Kinder und Tiere, die sich täglich im Garten aufhalten, vermeiden Sie den Einsatz von Karbid. Berücksichtigen Sie zudem, dass Sie in Ihrem Garten kein Feuer einsetzen, wenn Sie sich für den Einsatz von Karbid entscheiden.

Besuchen Sie Ihren Garten nicht täglich, verwenden Sie zum Vertreiben des Maulwurfs Buttersäure. Die Buttersäure riecht sehr stark und hat deshalb eine hohe Erfolgsquote bei der Maulwurfvertreibung.

Haben Sie hochkonzentrierte Buttersäure gekauft, benötigen Sie lediglich eine Schaufel sowie Tücher. Träufeln Sie mehrere Tropfen der Säure auf ein Tuch und führen Sie das Tuch in die Gänge des Maulwurfhügels ein. Vergessen Sie nicht, am Ende der Anwendung, den Maulwurfhügel zu verschließen, denn nur so breitet sich der strenge Geruch im kompletten Gangsystem aus.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]