Skip to main content

Marderschreck

Wer den Marder nicht mit einer Marderfalle fangen möchte kann ihn auch mit einem Marderschreck vertreiben. Dieses Vertreiben geht auf unterschiedlichen Wegen und wirkt an den verschiedensten Orten.

Als erstes kommt es darauf an wo der Marder sein Unwesen treibt. Diese kleinen Nager können es sich im Haus, auf dem Dachboden oder im Carport bequem gemacht haben.

Sie toben sich im Rahmen von Revierkämpfen aber auch im Auto unter der Motorhaube aus. Für jeden Marderort gibt es unterschiedliche Methoden ihn zu vertreiben.

Marderschreck Test

Wir haben hier keine Marderschreck Test durchgeführt. Wir besitzen selbst einen Marderschreck auf den wir im Folgenden eingehen werden.

Alle anderen Empfehlungen auf dieser Seite beziehen die Kundenbewertungen dieses Marderabwehrmittels aus dem Verkaufsportal ein.

Wir werden in keinem Fall gestellte Tests angeben, da dieses  Verhalten nicht objektiv wäre. Wir sind uns aber sehr sicher, dass die Kundenbewertungen bei Amazon einen sehr klaren Trend angeben, der ein objektives Bild über die Qualität der angegebenen Marderschrecke ist.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Vorteile eines Marderschrecks

  • an unterschiedlichen Orten einsetzbarVorteile und Nachteile Marderschreck
  • einfache Montage im Auto oder Haus
  • arbeitet sehr sicher und zuverlässig
  • schützt ihr Eigentum vor Marderzugriffen

Nachteile eines Marderschrecks

  • anfallende Kosten
  • elektrische Geräte können kaputt gehen
  • etwas Lärmbelästigung für Familie und Nachbarn

Einsatzgebiete eines Marderschreckes

Ein Marderschreck kann im Auto, im Haus, im Hühnerstall, in der Garage oder im Carport eingesetzt werden. Im Grunde ist die Anwendungsvielfalt den Lebensorten des Steinmarders geschuldet.

Wir werden auf jeden einzelnen Ort eingehen und jeweils eine Abwehrmöglichkeit anbieten.

Ultraschall-Vertreiber mit Bewegungsmelder VOSS.sonic 2800 | Blitz, Netzteil + Aufstellpfahl | Ultraschall-Abwehr Katzen-Schreck Marder-Abwehr Hunde-Vertreiber
213 Bewertungen
Ultraschall-Vertreiber mit Bewegungsmelder VOSS.sonic 2800 | Blitz, Netzteil + Aufstellpfahl | Ultraschall-Abwehr Katzen-Schreck Marder-Abwehr Hunde-Vertreiber
  • EXTREM LEISTUNGSFÄHIG: EXTRA STARKER Schalldruck von 110 dB mit SEHR HOHER Reichweite auf 200 m² Fläche. Auch unempfindlichere Tiere werden zuverlässig vertrieben.
  • VIELSEITIGE ANWENDUNG: Die Frequenzen des Ultraschall-Tiervertreibers sind individuell auswählbar. Das bietet wirksamen Schutz gegen Marder, Hunde, Katzen, Waschbären, Dachse, Rehe usw.
  • ZUSÄTZLICHES M E G A BLITZLICHT: Heller LED-Blitzer verstärkt die Abwehr!

Marderschreck Auto

Einsatz der Marderabwehr im Auto

Marderschreck AutoEin Marderschaden im Auto kann sehr viel Geld kosten.

Wenn sich ein Marder unter der Motorhaube eingenistet hat, sind weder Kabel, Gummiteile oder Schläuche sicher.

Die meisten Versicherungen übernehmen den Schaden zwar, aber es geht Zeit und Arbeit ins Land das sie mit einem verbauten Abwehrschreck sparen können. 

Mit einem Mardergitter können sie schon einmal die Voraussetzungen schaffen, dass der Marder gar nicht ins Auto gelangt.

Wer aber zu spät feststellt, dass er dieses kleine Nagetier im Fahrzeug hat muss sofort handeln. Sie sollten sofort einen Marderschreck einbauen.

Hier gibt es unterschiedliche Angebote und Möglichkeiten. Wir gehen weiter unten auf die verschiedenen Arten der Abschreckung ein.

Marderschreck Haus – Dachboden

Einsatz der Marderabwehr im Haus

Marderschreck DachbodenWenn sie kratzende Geräusche auf dem Dachboden hören ist es höchste Zeit etwas zu unternehmen.

Der Marder hat einen Zugang zu ihrem Haus erlangt und es sich gemütlich gemacht.

Wie viele andere Menschen ist man eher selten auf dem Dachboden.

Wer dann aber seinen Dachboden betritt wird feststellen das einiges an Zerstörung aufgetreten ist.

Des Weiteren werden sie Marderkot finden und der Geruch wird streng sein.

Es ist an der Zeit etwas zu unternehmen, denn von allein wird der Marder sein versteck nicht verlassen. Als erstes sollten sie einen marderschreck einbauen.

Zeitgleich sollten sie ihr Dach prüfen und feststellen auf welchem Weg der Marder das Haus betreten hat.

Wenn sie den Eingang gefunden haben verschließen sie diesen. Sollten danach weiterhin Geräusche auf dem Boden auftreten, haben sie den Marder eingesperrt und werden um eine Marderfalle nicht herumkommen.

Marderschreck Hühnerstall

Einsatz der Marderabwehr im Hühnerstall

Marderschreck HühnerstallGerade auf dem Land ist es vermehrt möglich das ein Marder den Hühnerstall betritt.

Sollte der Beißer bereits Zugriff auf den Hühnerstall haben werden sie als Besitzer der eierlegenden Tiere am Morgen danach kein Huhn mehr lebend antreffen.

Hier ist Vorsorge angesagt. Der Stall sollte jeden Abend verschlossen werden und die Zugänge bzw. Wände und Fenster geschlossen sein.

Zusätzlich sollten sie im Hühnerstall einen Marderschreck einbauen lassen.

 

Der Verlust des Federviehs ist von den Kosten deutlich höher als der einmalige Kauf eines Marderabschreckmittels. Der Schutz ihrer Tiere sollte ihnen das wert sein.

Einbauanleitung Marderschreck

Einen Marderschreck ins Auto bauen ist seht einfach. Ein Bild sagt da mehr als 1000 Worte. Deshalb haben wie ein Beispiel für den Einbau der Marderabwehr ein Video rausgesucht.

Unterschiedliche Techniken zur Marderabwehr

Wir stellen hier einige unterschiedliche Abwehrtechniken vor. Manchmal werden auch 2 unterschiedliche Abwehrmaßnahmen kombiniert um noch effektiver zu wirken.

Wir gehen als Erstes auf die Ultraschallabwehr ein. Alle weiteren Maßnahmen stellen wir danach vor.

Marderschreck Ultraschall für Auto und Haus

Ultraschallgeräte für Auto und Haus

Sie können ihr Haus und ihr Auto mit Ultraschallgeräten schützen. Hierbei wird das gute Gehör der Marder genutzt um ihn von seinem Ort zu vertreiben.

Durch das Gerät werden Töne auf Frequenzen gesendet, die der Mensch nicht hören kann aber auf das Gehör des Marders lästig wirken.

Die Marderabwehrgeräte senden sogenannte „Warmtöne“. Nachteil dieser Geräte ist, dass auch andere Tiere diese Geräusche hören und belästigt bzw. verjagt werden.

Hunde, Katze oder Vögel im Garten werden nun ebenso abgeschreckt wie das Nagertier.

Die Ultraschallgeräte sollten mit einem Schalldruckpegel von 100dB senden und eine eingebaute Frequenzmodulation haben.


 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]